Konzeption für das Wohnprojekt Godewind 7.

Vom Hotel zum Wohnprojekt

Dem Gebäude unter der Adresse Godewind 7 steht eine umfassende Frischzellenkur bevor. Das ehemalige Parkhotel wird entkernt, wobei die schützenswerten historischen Elemente, wie beispielsweise das repräsentative Treppenhaus, erhalten bleiben.

Im Haupthaus finden auf 1.300 m² Fläche 16 moderne Wohnungen und eine Einheit für wohnverträgliches Gewerbe ihren Platz. Rückwärtig schließt sich ein Neubau mit 6 Wohneinheiten an. Der besondere Clou der beiden Erdgeschosswohnungen im Neubau ist die Deckenhöhe, die der des Altbaus entspricht und ein besonderes Wohnambiente schafft. Die Dachgeschoss- wohnungen des Altbaus sind als Maisonettewohnungen über zwei Etagen geplant.

Um modernen Wohnansprüchen gerecht zu werden, entsteht unter dem Neubau eine Tiefgarage mit 17 Einheiten. Außerdem werden die Wohnungen in den Obergeschossen über einen Fahrstuhl erschlossen. Eine ansprechende Ausstattung der Wohnungen wird nach den gestalterischen und preislichen Vorstellungen der künftigen Bewohner vorgenommen.